fbpx
team::stream 2021-11-16T13:43:45+01:00

Der Online Business Talk für C-Level und Management

Eine Produktion von team::mt und STREAMING FACTORY

Digitalisierung geht alle an:
Wir zeigen echte Insights im Online-TV-Format.

Es geht wieder los!

Neujahrsempfang am 20.01.22

zum Livestream
zur Mediathek

Live dabei sein

Digitale MUTmacher – das Wissenshandbuch für mutige Unternehmer

Bestellanfrage für das Wissenshandbuch

Danke für Ihr Interesse am Buch! Pro Exemplar werden 30€ Schutzgebühr zzgl. Versand in Rechnung gestellt.

Name *

E-Mail *

Liefer-/Rechnungsadresse
(Bei abweichender Rechnungsadresse steht Ihnen das Anmerkungsfeld zur Verfügung.)

Straße, Hausnummer *

PLZ, Ort *

Stückzahl *

Anmerkung

Termine

Talk No. 20 am 20. Januar 2022

Es geht wieder los! Im neuen Jahr starten wir mit einem großen digitalen Neujahrsempfang mit 5 Gästen zu den Trendthemen 2022.

Haben Sie vorab Fragen oder Anregung für unseren digitalen Neujahrsempfang? Schreiben Sie uns!

Ihre Frage *

Name (optional)

E-Mail (optional)

Weitere Informationen folgen

Weitere Informationen folgen

Weitere Informationen folgen

Weitere Informationen folgen

Vergangene Streams finden Sie hier:

zur Mediathek

Sie wollen keinen Stream mehr verpassen?

Zum Newsletter anmelden

Mediathek

Schauen Sie sich die letzten team::streams an und freuen Sie sich auf viele wirklich interessante Zukunftsthemen!

Jeden 2. Donnerstag um 17 Uhr.

Talk No. 19: Die Website als Dreh- und Angelpunkt zur Leadgenerierung

Dipl.-Kffr., MCOM Iris Müller-Wetteborn, Inhaberin die konzeptin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der heutigen Zeit ist der Online Auftritt eines Unternehmens wichtiger als jemals zuvor. Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, Kundenkommunikation, Support … alles findet online statt und die Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens rückt hin den Hintergrund. Heute ist eine Website nicht nur eine reine Präsentationsseite, sondern der Dreh- und Angelpunkt zur Leadgenerierung. Ein wichtiger Anker im Rahmen der Online-Strategie von Unternehmen, um einen Interessenten auf der Customer Journey zum Kunden zu „machen“.
Content Overload auf den sozialen Medien, unzählige Websites, Blog Artikel und noch mehr Google Einträge. Welche Rolle spielt da eine Website und welche Ausbaustufen sind wichtig? Wie schaffen wir es überhaupt aufzufallen? Und wie konvertieren wir Besucher zu Kunden?
Darüber sprechen wir mit Iris Müller-Wetteborn, Brand Stylist, Webdesignerin und Marketing Beraterin aus München, mit der wir eine feste Allianz haben und schon viele gemeinsame Projekte erfolgreich durchgeführt haben.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Welche Website eignet sich für Ihre Unternehmensform?
  • Benchmarks und Mitbewerber sind wichtig, der Blick über den Tellerrand ist wichtiger
  • Inhalte, Web Design und Funktionen: Weniger ist Mehr
  • Geschafft: Website und Shop sind gelauncht – jetzt brauchen wir Sichtbarkeit, wie geht das?

Talk No. 18: Intelligent Communication – von der virtuellen Besprechung bis zur virtuellen Telefonanlage

Dietmar Kraume, Managing Director, Alliance Technologies

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Digitalisierung in der Kommunikation geht seinen Lauf. Virtuelle Besprechungen sind Normalität. Unified Communication ist in vielen Unternehmen implementiert. Aber kennen Sie bereits den neuesten Weg der Intelligent Communication?
Viele große Unternehmen sind mitten in der Umsetzung und nutzen die All-in-One-Lösungen von Microsoft Teams oder von Zoom. Aber gerade auch für den Mittelstand birgt dieser Weg enorme Potenziale in puncto Flexibilität durch maximale Vernetzung aller Kommunikationswege in einem Tool. Ergebnis: Teams und Zoom werden neben idealen digitalen Meetingräumen zu Ihrer neuen Telefonanlage!
Wie das geht und wie die Umsetzung aussieht erklären wir Ihnen in unserem team::stream No. 18 mit Dietmar Kraume, Kommunikationsspezialist der ersten Stunde und Geschäftsführer und Gesell-schafter der Alliance Technologies.

Talk No. 17: HomeOffice, das New Normal? Was Unternehmer und die IT beachten müssen

Dieter Andreschak, Kaufmännischer Geschäftsführer consultME IT-Beratung und CEO Memotech GmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit einem Jahr sitzen wir nun im Homeoffice und greifen von dort, von unterwegs oder gar aus öffentlichen Netzwerken auf Firmendaten zu. ist. Dort, wo produktiv gearbeitet werden kann, wird es das auch. Spätestens jetzt ist es Aufgabe der IT diese neuen Arbeitsweisen auch auf der Technik- und Sicherheitsebene zu ermöglichen, denn Homeoffice-Lösungen wird es weiterhin im großem Maße geben. Dieter Andreschak, kaufm. Geschäftsführer der IT-Beratung consultME zeigt, was Unternehmer beachten müssen, deren Mitarbeiter auch weiter Remote Work betreiben.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Wie mit digitalen Arbeitsweisen und die Produktivität weiterhin stimmt: Kommunikationslösungen
  • Die Must Haves in Hard- und Software: firmeneigene IT oder Bring-your-own-Device
  • Homeoffice geht auch IT-sicher: Das passende IT-Securitykonzept mit Schutz gegen Phishing-Angriffe

Hier haben wir noch eine Frage aus dem Chat nachträglich beantwortet:

Talk No. 16: Design Sprint – der virtuelle Beschleuniger für Produktinnovationen

Otto Meinhart, CEO openForce Information Technology GesmbH
Maja Francé, Organisationsentwicklerin & Scrum Master openForce Information Technology GesmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In 4 Tagen von der idee zum realen Prototypen? Das geht, mit Design Sprints! Otto Meinhart, CEO der openForce Information Technology GesmbH und Maja Francé, Organisationsentwicklerin & Scrum Master implementieren agile Methoden in der Produktentwicklung und begleiten Kunden bei diesen digitalen Veränderungsprozessen. Die zwei Experten erklären, warum es sich für Unternehmen lohnt einen 4-tägigen Design Sprint umzusetzen, anstatt nach einem klassischen Projektplan zu handeln. Wann lohnt es sich Design Sprints zu nutzen und welche Potenziale brigt diese Methode vor allem bei Remote Work. Otto Meinhart ist voller Zuversicht: „Jedes Unternehmen soll seine Zukunft mithilfe innovativer Technologien selbst gestalten können.“

Diese Insights erwarten Sie:

  • Wer nimmt an einem Design Sprint teil?
  • Was passiert an 4 Tagen Design Sprint genau und wie fühlt sich das an?
  • Welche Dynamiken entstehen im Team?
  • Warum funktionieren Design Sprints immer?

Talk No. 15: Remote Vertrieb B2B – der neue Erfolgsfaktor, jetzt sowie in Zukunft

Manfred Aull, CEO Aull Sales Success

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

An alle im Vertrieb, die noch auf Vor-Ort-Demos und mit gepackten Musterkoffern in Ihren Firmenautos auf alte Zeiten hoffen: „Es wird nicht mehr wie früher, Vertrieb aus der Ferne ist jetzt der neue Erfolgsfaktor!“
Dazu braucht es einen praktikablen „Online Schreibtisch“ im Home-Office, um auf die Online-Situation optimierte Verkaufsunterlagen und die Fähigkeit, effektive Vertriebsgespräche mit eingeschränkten Interaktionsmöglichkeiten, sowie Körpersprache professionell durchzuführen.

Manfred Aull, Gründer von Aull Sales Success, optimiert mit seinem Team seit vielen Jahren B2B-Vertriebe renommierter Unternehmen mit mehrsprachigen (Online-)Programmen aus Training, E-Learning und Coaching. Als Co-Autor der wissenschaftlichen Studie VERTRIEB IM DIGITALEN ZEITALTER hat er systematisch die Anforderungen an moderne B2B-Vertriebe zusammengetragen.
Lehrreich und inspirierend überbringt er die nachhaltige Erfolgsformel im Vertrieb, die auch auf andere Lebensbereiche übertragbar ist. Dabei integriert er spezifischen Anforderungen und Zielbotschaften.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Welche neue Wege müssen Sie gehen für einen erfolgreichen Remote Vertrieb?
  • Wie kann ich meine Vertriebsmitarbeiter auf dem digitalen Weg mitnehmen?
  • Welche Hilfsmittel gibt es?
  • Wie kann ich Soziale Medien nutzen den Leadfunnel zu füllen und vor allem zu qualifizieren?

Talk No. 14: Der digitale Neujahrsempfang, um das Jahr mit viel digitalem Mut zu starten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der digitale Neujahrsempfang mit MUTmacher-Wissensbuchvorstellung, um das Jahr mit viel digitalem Mut, neuen Impulsen und Use Cases zu starten!

Es wurde schon viel gesprochen über Change und Digitalisierung. Mit unseren team::stream haben wir in 2020 bereits viele Impulse gegeben, in 2021 gibt es nun Beschleunigung, jetzt wird gemacht! Mit dem digitalen Neujahrsempfang blicken wir einerseits zurück: Welche Erfahrungen haben wir gemacht und welche Ideen gesammelt? Wie weit sind wir auf der digitalen Reise gekommen?

Andererseits wollen wir Ihnen MUT machen, Neues zu wagen: Welche Ziele packen Sie in 2021 an? Welche Projekte stehen an?

Wir verstehen uns als digitale MUTmacher, Wegbereiter und Wegbegleiter der Digitalisierung. Seien Sie mit uns anpassungsfähig, kreativ und agil. Gemeinsam teilen wir unser Wissen und suchen nach den optimalen, digitalen Konzepten und Lösungen.

Meine Interviewpartner sind:

  • Gabriele Geiger, Marketing Direktorin EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG
  • Dr. Rainer Stetter, CEO ITQ GmbH
  • Prof. Dr. Nowak, Dekan an der IST-Hochschule in Düsseldorf
  • Nahed Hatahet, CEO HATAHET productivity solutions GmbH
  • Thomas Sturm, CEO STREAMING FACTORY

Talk No. 13: Unternehmenskauf und -verkauf in der IT-Branche als Wettbewerbsvorteil nutzen

Dipl. Kfm. Andreas Barthel, CEO connexxa – M&A für die IT-Branche und Peter Harter, Gründer und GF der SAXO Equity GmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der digitale Wandel braucht aufstrebende Unternehmen und Startups. Denn gegenseitig stehen auch Nachfolgeregelungen für Unternehmenskauf und -verkauf.

Die Bewertung von IT-Unternehmen ist etwas für Branchenkenner, ansonsten besteht die Gefahr nicht den besten Preis zu erzielen. So lautet die Devise von Herrn Barthel, CEO von connexxa, die sich seit 2004 auf mittelständische IT-Unternehmen fokussiert und Peter Harter, Gründer und GF der SAXO Equity GmbH.

Die Demografie lässt die Anzahl der Bürger, die in die Rente gehen sprunghaft steigen. Davon betroffen sind auch IT-Unternehmer, die in den ’90 und 2000 Jahren ihr Unternehmen gegründet haben, die sich nun mit der Frage auseinandersetzen müssen, was ihr Unternehmen denn Wert ist. Andreas Barthel, Sachverständiger für Unternehmensbewertung ist ausgewiesener Experte und beantwortet die wichtigsten Fragen von IT-Unternehmern.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Wie bewertet man sein Unternehmen?
  • Ist ein IT-Unternehmen in Zeiten von Corona überhaupt verkaufbar?
  • Was kann ich unternehmen, um vorher den Unternehmenswert gezielt zu erhöhen?
  • Was ist beim Kauf zu beachten? Kann ich so z.B. fehlendes Know-how ergänzen?

Talk No. 12: MS Teams richtig nutzen – so funktioniert’s wirklich

Nahed Hatahet, CEO HATAHET productivity solutions GmbH & Vorstand VÖSI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Agiles Werkzeug braucht agile Organisation! Aufgrund der aktuellen Situation setzten viele Unternehmen vermehrt auf Microsoft Teams als Werkzeug für die digitale Kommunikation. Was aber nur sehr wenige wissen, MS Teams kann wesentlich mehr als nur per Videocall und Chat zu kommunizieren. Es wird nicht nur für eine effizientere Kommunikation und Zusammenarbeit eingesetzt, sondern auch als Prozess- und Applikationsplattform genutzt.

Als Spezialist für den Arbeitsplatz der Zukunft begleitet Nahed Hatahet, Gründer und CEO von HATAHET productivity solutions, Unternehmen bei der strategischen digitalen Transformation und ist für seine gesamtheitlichen Beratungskonzepte und -methoden bekannt. Er weiß, dass man mit MS Teams eine moderne Arbeitskultur schaffen kann. Mit dabei sind diesmal auch ein Kunde – Elisabeth Kraftl und Dennis Pregesbauer von der Österreich Werbung.

Die Insights erwarten Sie:

  • Wie soll eine Workplace Architektur für eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit aussehen
  • Was versteht man unter einer Produktivitätspyramide
  • Warum ist MS Teams auch eine Plattform für Developer und wie können Sie Ihre Applikationen und Ihr Business dabei integrieren?
  • Welche notwendigen Begleitmaßnahmen sind für die nachhaltige Etablierung einer digitalen Arbeitskultur gefragt?

Nahed Hatahet: Ja, wenn jemand keine Teams Lizenz gekauft hat, kann man als GAST dazu eingeladen werden. Der GAST User benötigt keine Lizenz und kann über Browser oder Fatclient (=installierte Teams Applikation) dann zusammenarbeiten. Ein GAST User benötigt aber einen „Microsoft Account“, den er sich, falls er keinen hat, kostenlos anlegen (=registrieren) kann.

Nahed Hatahet: Das ist sehr einfach, nachdem Sie bestehende SharePoint Seiten in Teams z.B. als Registerkarte hinzufügen können, wäre es möglich die „SharePoint Datenbank“ in Teams zu integrieren/anzuzeigen. Alternativ kann man auch eine moderne neue Teams-Ablagestruktur schaffen und die „SharePoint Datenbank“ auch migrieren. Übrigens: Hinter jeder Teams Seite steckt in Wirklichkeit eine SharePoint Dokumentenbibliothek, also somit die gleiche Technologie. Zu beachten wäre nur die Datenmenge und auch Dateigrößen, man braucht also schon eine Kapazitätsplanung, wenn man „migrieren“ würde.

Talk No. 11: RPA & KI: ziemlich beste Freunde – wie intelligente Automatisierung und Künstliche Intelligenz in der „Nach-Corona-Zeit“ die Unternehmen verändern

Andreas Klug, CMO der ITyX AG, AI Evangelist & Keynote Speaker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andreas Klug ist Vorstand beim KI-Spezialisten ITyX und unterstützt das Deutsche Tech-StartUp ThinkOwl als KI Evangelist. Er leitet den Arbeitskreis „AI“ Im Digitalverband Bitkom. Mit dem digitalen Wandel setzt er sich in Vortragsreihen, Fachzeitschriften, Blogs und in seiner Podcast-Reihe „KI-Board“ regelmäßig auseinander. Er sieht in KI und dem Potential für die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen eine entscheidende Entwicklung für den modernen Arbeitsplatz in Service und Back Office.

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir zwar an vielen Stellen Digitalisierung gepredigt haben, aber letztlich nur eine Elektrifizierung alter analoger Vorgehensweisen dabei herausgekommen ist. Robotic Process Automation (RPA) wurde in den letzten Jahren in zahlreichen Unternehmen erfolgreich eingeführt. In vielen dieser Projekte realisierte man die „Quick Wins“, und heute wird es für Unternehmen immer schwieriger, geeignete Prozesse für eine Automatisierung mit RPA zu finden.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Wie kann RPA schnell und einfach mit Künstlicher Intelligenz kombiniert werden?
  • Warum sind aktuelle Bemühungen rund um die Digitalisierung von Geschäftsabläufen häufig bloß eine Mogelpackung?

Talk No. 10: Digitale Transformation geht uns alle an! Nicht die Optimierung und Fortführung von Bestehendem sichert Arbeitsplätze, sondern der Aufbau von agilen Innovationsteams.

Dr. Rainer Stetter, Inhaber und Geschäftsführer ITQ GmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unternehmen werden im Zeitalter von Industrie 4.0 und Internet of Things vor völlig neue Anforderungen gestellt. Prozesse müssen beschleunigt und damit völlig neue Denkweisen geschaffen werden. Denn gerade jetzt kommt es darauf an, wie schnell man komplett neue Technologien entwickeln kann. Kreativität, Ideenreichtum und agile Teams sind gefragt. Schaffen Sie dafür die nötigen Rahmenbedingungen und den Freiraum. So gestalten Sie aktiv den lange fälligen Kulturwandel in Bildung, Prozessdenken und Generationsdenken.

Die Insights erwarten Sie:

  • Wie bestehen wir in diesem Speedtempo den Technologiewandel?
  • Warum ist der Aufbau von agilen Innovationsteams so wichtig und wie erfolgt dieser?

Talk No. 9: Haben wir eine Wahl? Analoger Opportunist oder progressiver Optimist? Eine Einladung, am Systemwechsel mitzuwirken.

Christopher Peterka, CIO gannaca global think tank group

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der (digitale) Wandel ist unaufhaltsam. Und so ungewiss einiges scheint, können und sollten wir positiv in die Zukunft blicken. Digitalisierung annehmen und nutzen ist die Devise, denn so können wir die Entwicklungen aktiv mitgestalten. Dabei geht es nicht nur um das wirtschaftliche Denken, sondern auch vor allem um den Menschen. Wir können mit entscheiden, wie wir miteinander als Gesellschaft leben und wie wir sein wollen. Sie haben die Wahl!

Die Insights erwarten Sie:

  • Preis versus Wert: Wer soll denn einen (digitalen) Systemwandel vorantreiben?
  • Identität ohne Arbeit? Wer wollen wir sein, wenn wir nicht mehr arbei Save ten müssen?
  • Ist das nicht alles viel zu abstrakt und wirklichkeitsfremd?

Hier  haben wir die häufigsten Fragen beantwortet. Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an!

Das wäre definitiv simplistisch und unangemessen. Deswegen bezeichnen die beiden Positionen auch nur zwei Profile in einem Spektrum. Darin finden sich die Parameter „Perspektive“, „Einstellung“, „Modell“ und „Substanz“ auf differenzierten Achsen.  Anwender des Selbsttests können dann im Sinne einer Momentaufnahme für sich erschließen, welchem Haltungsprofil sie zur Zeit am nächsten stehen.

Mehr Informationen finden sich unter www.yourchoice.is  

Das Handwerk wird, genau wie die Dienstleistung, die Landwirtschaft, die Pflege, die Politik oder die Kunst mit den Gegebenheiten einer Digitalen Moderne lernen müssen umzugehen: Demokratisierung des Wissens, Bewertung durch Dritte, Falschmeldungen, Suchmaschinen-Dominanz, Video-Kommunikation, Augmented Reality & mehr. Ob der Hammer dann für den Dachausbau oder die Errichtung eines Rechenzentrums erforderlich wird, spielt nachrangig eine Rolle. Entscheidend ist: er wird ein Hammer bleiben, während die flüssigen Oberflächen der Schnittstellen zu digitalen Anwendungen sich rasant verwandeln und über das Wohl und Wehe der eigenen Disziplin entscheiden. Behalte ich Zugang zu meinen Kunden oder übernimmt das jemand von den „Digitalen“ bevor ich selbst verstanden habe, einer werden zu müssen?

So paradox es klingt: Durch mehr Resilienz und damit auch temporäre Entschleunigung ist es erfahrungsgemäß möglich schneller, klügere Entscheidungen zu treffen und vor allem auch gesündere Anpassungsleistungen zu erbringen?

Eine schöne aktuelle Anekdote der Digitalen Transformation: Einfach nach dem Restaurantbesuch in L.A. mal das autonome Waymo („Google“-) Taxi nehmen. Seit Oktober 2020 sind die fahrerlosen „Kabinen auf Rädern“ in Los Angeles unterwegs und kein Gast muss sich je wieder vor viraler Ansteckung fürchten…

Kein Widerspruch, sondern Ur-Eigenschaft menschlichen Lebens: Paradoxie. Wir werden viel bewusster damit leben lernen müssen.

Talk No. 8: IT-Branche im Wandel – mit nachhaltigen Strategien erfolgreich in die Zukunft

Vösi Präsident Peter Lieber, Nahed Hatahet und Otto Meinhart

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umdenken ist die Devise. Ein Unternehmen kann nur erfolgreich digitalisieren indem die Prozesse digital gedacht und digitalisiert werden. Denn bestehende Prozesse müssen nicht immer sinnvoll sein. Für IT-Unternehmen – und letztendlich auch alle anderen – gilt es, jetzt bei sich selbst besonders kritisch zu sein und Verhaltensweisen zu überdenken. Home Office ist nicht zuletzt auch eine Herausforderung für das gesamte Team. Beim Kunden muss noch mehr Wert auf Zukunftsfähigkeit gelegt werden – denn jetzt haben wir die Chance uns neu auszurichten und weiterhin am Markt erfolgreich zu sein.

Die Insights erwarten Sie:

  • Die Softwarebranche verlangt viel Kreativität, Beweglichkeit, aber auch Ingenieurskunst – wie rasch kommt man zu neuen Lösungen?
  • Wie schafft es der Verband den digitalen Wandel zu fördern?
  • Wie kann man den digitalen Wandel fördern, dabei aber die gesamte Gesellschaft mit dazunehmen?

Talk No. 7: Warum digitale Geschäftsmodelle riesige Patentportfolios haben, wie z.B. Google mit über 2000 Patentanmeldungen in 2019 rein in den USA

Michael Schaub, Geschäftsführender Gesellschafter, FLORENUS CONSULTING GmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufgrund der Vielzahl an neuen Geschäftsmodellen, Produkten und Startups ist es wichtig sich frühzeitig Schutzrechte zu sichern. Recherchieren Sie, ob Ihre Idee einzigartig ist und geschützt werden kann und verteidigen Sie diesen Schutz! Denn, ein Patent ist ein Verbietungsrecht und kann verhindern ähnliche Innovation auf den Markt zu bringen. Nutzen Sie den Wettbewerbsvorteil auch in Marketingfragen und lassen Sie Ihre Marke oder Design schützen.

Die Insights erwarten Sie:

  • Wie gehen innovative Unternehmen vor?
  • Kann man auch Algorithmen und KI schützen lassen und was ist dabei zu beachten?
  • Wie sehen Zukunftsmodelle aus?

Hier  haben wir die häufigsten Fragen beantwortet. Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an!

Grundsätzlich kann auch das Gebrauchsmuster bei KI angewendet werden. Es sollten aber vorher eigene Recherchen zum Stand der Technik gemacht werden, da die Ämter keine Prüfung zur Neuheit machen und erst im Streitfall der Schutz endgültig geklärt werden würde. Dennoch kann es als Ergänzung zur Patentanmeldung eine gute Ergänzung sein, um schnellen Schutz zu bekommen.

  • Starten würden wir mit einem ersten Gespräch, um die Zielsetzung des Kunden besser zu verstehen.
  • Das Projekt startet mit einer Analyse zum aktuellen Patent- und weiteren Schutzrechtsportfolio, den aktuellen Entwicklungsprojekten und den Ideen, die evtl. in absehbarer Zeit weiterverfolgt werden sollen
  • Auf der Basis der Ergebnisse und der groben wirtschaftlichen Bewertung der einzelnen Projekte würden wir einen Vorschlag für die weitere Entwicklung des Patentportfolios vorstellen.
  • Danach würde mit Hilfe der Entwicklung und unseren technischen Experten ein Entwurf für anzumeldende Schutzrechte ausgearbeitet.
  • Nach Abstimmung der Entwürfe, bei denen die Entscheidung getroffen wurde, diese anzumelden, werden Patentanwälte für den Anmeldeprozess eingebunden.
  • Wir begleiten dann im Weiteren auch den Prozess bis zur Erteilung der Schutzrechte.

Talk No. 6: Der digitale Zwilling eines jeden Events – Wie Sie mit Teilnehmermanagement und virtuellen Konzepten Ihre Kunden binden und begeistern können!

Uwe Waffenschmidt, Geschäftsführer und Mitgründer der U2D | up2date solutions GmbH und Digitalexperte der ersten Stunde im Eventbereich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digitale Innovationen in Deutschland federführend initiieren und kontinuierlich ausbauen – U2D hat sich das seit Beginn im Jahr 2000 auf die Fahnen geschrieben. Das mittelständische Unternehmen aus Nürnberg mit knapp 50 Mitarbeiter*innen erkennt Trends frühzeitig und entwickelt diese inhouse weiter.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Hochflexible Softwarelösungen für das Event- und Lernmanagement, die durch mobile Apps und Onsite-Management erweitert werden, gehören zur Expertise von U2D. Die neueste Entwicklung von U2D ist die Abbildung klassischer Events im virtuellen Raum – die Schaffung eines digitalen Zwillings sozusagen. Ein spannendes Thema, das uns beide umtreibt.

Die Insights erwarten Sie:

  • Wie können Sie Ihre Teilnehmer*innen gut durch den Anmeldeprozess begleiten?
  • Wie können Sie Ihre Teilnehmer*innen auf das Event vorbereiten?
  • Wie erreichen Sie eine hohe Verweildauer in den virtuellen Räumen?
  • Wie schaffen Sie es – u.a. mit VR/AR – ein „lebendiges“ Event zu gestalten?

Talk No. 5: Marketing Automation – der konsequente Weg vom Interessenten zum Lead

Gabriele Geiger, Director of Global Marketing EPLAN & CIDEON und Sonja Koesling, Marketing Lab

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inbound Marketing ist der Schlüssel im Vertrieb in 2020. Die Marketingstrategie ermöglicht die passgenaue Adressierung des B2B Buying Centers mit hochwertigem Content über digitale Medien. So kommen die Leads ganz von selbst . Gabriele Geiger und Sonja Koesling geben Einblicke in die strategische Vorbereitung, Marketing Automation und Umsetzung: Kennen Sie die Customer Journey und Personas, entwickeln Sie eine Content Funnel und überprüfen, lernen und optimieren Sie.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Warum ist gerade jetzt Inbound Marketing im B2B Umfeld wichtiger denn je zuvor?
  • Was verbirgt sich genau hinter Inbound Marketing?
  • Warum wird dazu guter Content benötigt und wie kommt man an guten Content?
  • Wie kann daraus eine Customer Journey gestaltet werden?

Talk No. 4: Livestreaming – Methoden und Technik für ein reichweitenstarkes Event

Julius Thomas, CEO von 3Q

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online Veranstaltungen funktionieren spätestens seit Homeschooling und Social Distancing. Diese gewachsene Akzeptanz von Online Formaten zeigt, es ist ein ernstzunehmendes Kommunikationsmedium. Livestreaming ist eine Form, Inhalte digital und abwechlungsreich zu vermitteln. Auf welchen Plattformen man starten kann und wie man die Reichweite, Interaktion und Verweildauer erhöht, verrät Julius Thomas, der CEO des Streaming-Plattformanbieters 3Q aus Berlin. Er weiß, welche Technik sich bewährt hat und was man in pucto Datenschutz beachten muss.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Online Veranstaltungen funktionieren. Wie kann man diese neue Einstellung der Kunden nutzen und selbst per Livestreaming umsetzen?
  • Welche Technik hat sich bewährt, welche Plattformen sollte man nutzen und welche besser nicht?
  • Wie kann man bei Online Events Reichweite, Interaktion und Verweildauer erhöhen?
  • Datenschutz & Sicherheit: Was gilt es zu beachten?

Talk No. 3: Der IT-Vertrieb im digitalen Zeitalter

Maximilian Pöhnl, CEO Pöhnl & Schottler GbR

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der IT-Vertrieb ist im Wandel. Es gibt keinen Stillstand, das gesamte Business muss vorangetrieben werden. Als Vertriebsexperte in der IT-Branche weiß Maximilian Pöhnl, worauf es heute ankommt. Denn sein eigenes Unternehmen, das Trainings- und Beratungshaus Pöhnl & Schottler nutzt erfolgreich Online Akquise und gibt das Wissen in den eigenen Online Trainings weiter. Wie die Akquise digital funktioniert und wie Sie Social Media einbinden, diese richtig nutzen und gesammelte Kontakte zielführend bespielen erfahren Sie im aktuellen team::stream.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Neue Arten der Fort- und Weiterbildung: Online-Workshops als neues Tool für die Weiterbildung
  • Wie funktioniert der IT-Vertrieb im digitalen Zeitalter?
  • Wie wichtig sind die einzelnen Kanäle und was macht für mein Unternehmen wirklich Sinn?

Talk No. 2: Der Arbeitsplatz der Zukunft – wie künstliche Intelligenz unser Arbeitsleben verändert

Nahed Hatahet, CEO HATAHET productivity solutions GmbH & Vorstand VÖSI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geht nicht gibt’s nicht. Wir haben die Lösung! So das Motto von Nahed Hatahet unserem langjährigen, vertrauten Partner und seinem Team. Gemeinsam klären wir Fragen, wie: Wie muss der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen? Was braucht man, um ihn zu betreiben? Was bedeutet das für die Arbeitskultur, die Kommunikation und Kollaboration von Menschen? Anhand konkreter Beispiele lernen Sie intelligente Workplace-Strategien kennen, erfahren wie Software Bot-Assistenten unsere Arbeit revolutionieren und künstliche Intelligenz uns repetitive Arbeiten abnimmt.

Talk No. 1: Online Events zur digitalen Kundenansprache

Thomas Sturm, CEO STREAMING FACTORY

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gemeinsam im Gespräch mit unserem team::stream Partner Thomas Sturm, dem Technikspezialisten und Geschäftsführer der Bewegtbildagentur bewerten wir die aktuellen Entwicklungen von Live Veranstaltungen zu Online Events: Bestehende Möglichkeiten neu denken um weiterhin mit Kunden und Interessenten im Gespräch zu bleiben. Was hat sich geändert und welche Lösungen sind aktuell gefragt? Wie können Unternehmen ihre aktuellen Veranstaltungen online umsetzen. Von der virtuellen Sendung, über Hybrid Veranstaltungen bis zu Live-Veranstaltungen mit Schutzmaßnahmen.

Diese Insights erwarten Sie:

  • Vorstellung von team::stream und unsere besondere Idee dahinter
  • Online Events: Was hat sich für Sie geändert? Welche Lösungen sind gefragt?
  • Projektbeispiele von groß bis klein:
    Konferenz plus Profi-Equipment/ Zuspieler (Zoom, MS Teams, Blizz …)
    Virtuelle Sendung mit Streaming Playout (Skype, Teams Produktionsstationen)
    Hybrid-Veranstaltung (Studio+ Schaltungen aus Video-Konferenz-Systemen)
    Live-Veranstaltungen unter Einhaltung der Abstands- / Schutzmaßnahmen

Das sagen unsere Zuschauer

Ein wirklich besonderer Online Talk.

Super lockeres Format. Qualitativ sehr hochwertig !!

Sehr gute Veranstaltung. Locker und gute Beispiele.

Sehr schön gemacht. Gute Idee professionell umgesetzt! Ich bin gespannt auf die nächsten team::streams.

Idee, Konzept und Moderation

Martina Manich, Dipl.-Wirt.-Inf., CEO, Founder team::mt gmbh

Marketing- und Strategieexpertin mit 27 Jahren IT- und Marketing-Know-how: Sie will immer alles genau wissen und holt jedes Detail aus Ihren Gästen/Experten raus!

Mitreißend und begeisternd kann sie selbst über technisch komplexe Produkte „Stories“ erzählen, die im Kopf bleiben. Voller Energie, die sie in der Natur und in der Familie schöpft, steht sie für Technikförderung und Werterhalt in unserer Gesellschaft (Stiftungsbeirätin Technik macht Spaß, Trainerin und Hochschuldozentin).

Streaming und Studio

STREAMING FACTORY GmbH & Co. KG, Bewegtbildagentur

Die Agentur für Bewegtbild, seit mehr als 15 Jahren: vom Live-Streaming über die Filmproduktion bis hin zu interaktiven Bildformaten.

Wir verstehen uns als Schnittstelle zwischen Videoinhalt und Internet. Unser Erfolg ist es, Lösungen zu finden, die mit modernster Technologie ökonomisch nachhaltige Resultate liefern: Egal ob Sie ein Eventvideo, eine Reportage, eine Live-Übertragung oder einen Produktfilm benötigen.